Die besten Objektive von Canon

By • am 16. Februar 2014 • Kategorie: Zubehör und Technik

Heute möchte ich einen Artikel zu einem sehr strittigem Thema geben: Was sind die besten Objektive? In viele Foren und Treffen hört man ganz unterschiedliche Meinungen. Die einen schwören auf Festbrennweiten, die anderen auf Zoomobjektive. Dann gibt es noch die Anhänger von Herstellern und bestimmten Brennweiten. Wir möchten in diesem Beitrag unsere Sicht auf die Objektive darstellen und die für uns besten Objektive von Canon krönen. Demnächst gibt es, für die Anhänger andere Hersteller, auch noch einen weiteren Beitrag.

Was ist das beste Objektiv?

Fangen wir etwas philosophisch an. Die Frage “Was ist das beste Objektiv” kann im Grunde nicht 100%ig von anderen beantwortet werden. Diese Frage kann nur jeder für sich beantworten. Dazu gibt es zwei Wege, die zum Ziel führen.

Das beste Objektiv ist das, was ich an der Kamera habe und für dieses Szene perfekt geeignet ist. Diese Zweckabhängigkeit kann die Frage, was soll ich mir kaufen und was ist das Beste, nur mit dem Zweck beantworten. So existieren nicht umsonst spezielle Portrait-, Makro- und Teleobjektive. Jedes Objektiv erfüllt seinen Zweck. Ein Fotograf sagte mal: Ich gehe immer mit einem bestimmten Ziel fotografieren. Im Umkehrschluss nimmt er dazu auch ein spezielles, das in seinen Augen beste Objektiv mit.

Der andere Ansatzpunkt sind die Techniker. Ich wähle das Objektiv, dass die schärfsten Bilder macht, die größte Blende hat, das schönste Bokeh (eigentlich auch eine Zweckgebundenheit) und die besten Testergebnisse erbringt. Also kauft er sich nur die besten Objektive.

Was sind für uns die besten Objektive?

Im Grunde gibt es diese beiden Ansichten. Doch ich finde diese beiden Ansichten getrennt einfach zu kurz gedacht. Was will ich mit dem Objektiv mit der höchsten Leistung, wenn ich es nicht in seinem Spezialgebiet einsetze? Was soll ich mit einer Portraitlinse, wenn ich doch Makro fotografiere? Was soll ich mit einem Objektiv, das ich kaum einsetzte?

Für uns sind immer beide Wege notwendig, wobei immer überlegt werden sollte, ob das Objektiv auch intensiv genutzt wird. Dabei sollte man aber auch nicht den Geldbeutel außer Acht lassen. Die besten Objektive kosten auch richtig viel Geld. wir sind der Meinung, dass das beste Objektiv jedoch eine Mischung aus Preis, Leistung und Einsatzzweck sein sollte. Aus diesem Grund haben wir die für uns besten Objektive von Canon herausgesucht, die in ihren Disziplinen das Beste darstellen.

Die besten Objektive von Canon

Die besten Objektive von Canon haben wir hier aufgelistet. Für uns war, wie bereits erwähnt, der Einsatzzweck, die Leistungen und der Preis entscheidend. Falls sich nun jemand wundern sollte, warum wir den Autofokus nicht zusätzlich beurteilen: Wir setzten für ein gutes Objektiv einen guten Autofokus voraus. Daher ist dieser nicht separat beurteilt.

Portraitlinsen von Canon

In der Kategorie der Protraitlinsen ist für uns das Canon EF 50mm f 1,4 die beste Linse. Nicht unbedingt weil sie nach Testergebnissen mit das beste Bild hat, sondern weil hier das Gesamtpaket aus Preis und Leistung einfach stimmt. Es macht unglaublich viel Spass und ist ab Blende 2.0 extrem scharf. Für uns der Tipp schlechthin.

Brennweite:  50 mm
Gewicht: 290g
Einsatzzweck:  Portrait
Abbildungsleistung: ★★★★½ 
Schärfe offene Blende: ★★★★½ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★★ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★★ 
Preis EUR 322,93

Das Canon EF 85mm f 1,8 folgt danach. Es ist in einem ähnlichem Preissegment wie das 50mm 1.4 angesiedelt. In unseren Augen ein absoluter Preis-Leisuntgs-Sieger. Das Canon EF 85mm 1:1,2 L schlägt dieses Objektiv jedoch in Leistung um Längen. Es ist zwar extrem teuer, aber es gehört zu den schärfsten, wenn nicht das schärfste, Objektiven von Canon. für Profifotografen fast schon ein Muss. Dennoch ist für uns das Canon 85 mm f1.8 das bessere Objektiv.

Brennweite:  85 mm
Gewicht: 426g
Einsatzzweck:  Portrait
Abbildungsleistung: ★★★★½ 
Schärfe offene Blende: ★★★★☆ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★★ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★½ 
Preis EUR 362,95

Zoom- und Immerdraufobjektive von Canon

Hier können wir uns nicht richtig entscheiden. Wir sind mit dem Canon EF 24-105mm f 4,0 sehr zufrieden. Ab Blende 6 wird die Abbildungsleistung extrem gut. Der Zommbereich ist perfekt um in der Stadt und unterwegs zu fotografieren. Für Protraits ist diese Linse ebenso gut geeignet. In lichtschwachen Umgebungen vermissen wir jedoch eine größere Blende. Dennoch lässt sich dieser Kritikpunkt mit höheren Isozahlen etwas aufweichen.

Brennweite:  24-105 mm
Gewicht: 671g
Einsatzzweck:  Unterwegs, Portrait, Immerdrauf
Abbildungsleistung: ★★★★½ 
Schärfe offene Blende: ★★★½☆ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★☆ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★☆ 
Preis EUR 839,00

Für lichtschwache Umgebungen ist das Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM besser geeignet. Dafür ist es jedoch auch Deutlich teurer und die Brennwerte von 70-105 mm können durchaus fehlen. Beim Abblenden wird die Abbildungsleistung dafür schon bei Blende 4.0 sehr gut und übertrifft das 24-105er hier deutlich. Wir haben jedoch festgestellt, dass wir im Bereich von Blende 4.0 bis 6 kaum fotografieren. Daher fällt dieser Punkt für uns nicht ins Gewicht. an dieser Stelle solle noch der sehr hohe Preis genannt werden, der die Wertung deutlich beeinflusst. Das Canon 24-70 mm gibt es auch mit Blende 4.0. Dafür ist jedoch der Vorteil der großen Blende nicht mehr vorhanden, kostet aber auch nur noch einen Bruchteil.

Brennweite:  24-70 mm
Gewicht: 812g
Einsatzzweck: Unterwegs, Portrait, Immerdrauf
Abbildungsleistung: ★★★★★ 
Schärfe offene Blende: ★★★★½ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★☆☆ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★☆ 
Preis EUR 1.989,00

Zoom-/Teleobjektive

Wer das beste Teleobjektiv mit Zoom sucht wird um das Canon EF 70-200mm 1:4L und das 100-400mm f4.5-5.6 nicht herum kommen. Beides sind für uns super Linsen, die tolle Werte in Abbildungsleistung zeigen.

Brennweite:  70-200 mm
Gewicht:
Einsatzzweck: Unterwegs, Teater, Veranstaltungen
Abbildungsleistung: ★★★★½ 
Schärfe offene Blende: ★★★★☆ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★★ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★½ 
Preis EUR 624,95

Das 70-200 hat deutliche Stärken bei der Blende, wodurch Konzerte sehr gut eingefangen werden können. Auch in der Stadt und unterwegs macht es, durch sein geringeres Gewicht, eine sehr gute Figur. Das Canon EF 100-400mm punktet bei der Brennweite und der Fexibilität. Für Tierfotografie und für den Urlaub ist es sehr gut zu gebrauchen. In diesem Bereich schlägt es das 70-200mm deutlich. In der Abbildungsleistung hängt es jedoch dem 70-200mm hinterher.

Brennweite: 100-400mm
Gewicht: 2100g
Einsatzzweck:  Tierfotografie, Urlaub,
Abbildungsleistung: ★★★★☆ 
Schärfe offene Blende: ★★★½☆ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★½ 
Preis-Leistung: ★★★½☆ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★☆ 
Preis EUR 949,99

Makroobjektive

Wir sind in der sehr guten Position ein 100 mm f2.8 Macroobjektiv zu besitzen. Dieses ist von Canon und bietet in Bezug auf Preis und Leistung das beste Makroobjektiv. Es ist extrem scharf und zeigt eine sehr hohe Abbildungsleistung schon bei geöffneter Blende auf. Das Gewicht ist nicht zu hoch, sodass man es problemlos auch auf Wanderungen mitnehmen kann. Auch wenn Canon noch weitere Makroobjektive mit unterschiedlichen Brennweiten anbietet, ist es für uns in Bezug auf den Zweck und den Preis das beste Objektiv.

Brennweite:  100 mm
Gewicht: 630g
Einsatzzweck:  Makro, Portrait (bedingt)
Abbildungsleistung: ★★★★½ 
Schärfe offene Blende: ★★★★½ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★★ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★★ 
Preis EUR 422,86

Tilt-Shift-Objektive

Für Tilt-Shift Fans empfehle ich das Canon TS-E 24mm L II. Die Abbildungsleistungen sind sehr gut und lässt kaum noch Wünsche übrig. Wie aber alle guten Objektive, hat auch das seinen stolzen Preis.

Brennweite: 24 mm
Gewicht: 780g
Einsatzzweck: Tilt-shift
Abbildungsleistung: ★★★★★ 
Schärfe offene Blende: ★★★★★ 
Schärfe Blende 6-8: ★★★★★ 
Preis-Leistung: ★★★★☆ 
Gesamtbeurteilung: ★★★★½ 
Preis EUR 2.150,40

Fazit

Für uns waren das die besten Objektive von Canon. Für den ein oder anderen mögen sich die Grenzen immer etwas verschieben. So halten viele das Canon EF 70-200mm 1:2,8L dem 4.0 in der Abbildungsleistung für überlegen. Dafür kostet es auch deutlich mehr. Wer keine Kompromisse machen möchte, sollte zu den teuren Varianten greifen. In unseren Augen ist das jedoch nicht immer notwendig.

Bei den Festbrennweiten wird auch immer mal das Canon EF 135mm f 2,0 Objektiv genannt oder das Canon EF 35mm 1:1,4 L von Canon, die bei offener Blende eine extrem beeindruckende Schärfe besitzen. Da diese aber für uns eher Randerscheinungen am oberen und unteren Ende der Portraitlinsen (sofern man das 135 mm dazu noch zurechnen möchte) darstellen, fallen diese Linsen für uns als beste Objektive, also auch als oft genutzt Objektive, heraus.

Wir verwenden selbst das Canon EF 24-105mm f 4,0 und das Canon EF 50mm f 1,4 Objektiv. Beide Linsen sind sehr häufig im Einsatz, bieten sehr gute Abbildungsleistungen in unserem bevorzugtem Blendenbereich, haben einen sehr guten Autofokus und sind preislich erschwinglich. Für uns sind sie daher die besten Objektive.

 

Teile nun den Artikel mit anderen

    Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag mittels RSS 2.0 Feed abonnieren. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, hinterlasse einen Kommentare zum Beitrag, oder sende einen Trackback von deinem Blog.

    Hinterlasse einen Kommentar