Zweiter Stritt in die Selbständigkeit

By • am 29. Juli 2011 • Kategorie: Selbständigkeit

Endlich geht es weiter in der Fotografie. Nun wo ich Urlaub habe, kann ich endlich weiter mit dem Projekt “Nebentätigkeit als Fotograf” weiter machen.

Das erste was ich vor einer Woche gemacht habe, war meine Selbständigkeit anzumelden. Dazu einfach zum Gemeindeamt hin und deren Formulare ausgefüllt. Wie die Formulare auszufüllen sind, hatte ich bereits beschrieben.

Diese Woche stand im Zeichen der Fotoauswahl und der Verschlagwortung. Zunächst habe ich alle Bilder, die sich eventuell gut verkaufen lassen würden und in der Absicht gemacht worden sind, sie zu verkaufen, in einem Ordner gesammelt. Anschließend wurden die Bilder einer weiteren Auswahl unterzogen. Welche Bilder haben eine klare Bildsprache, welche Bilder sind weitestgehend ohne Fehler, wo müssen Korrekturen noch erfolgen.

Im Anschluss wurden die Bilder weiter bearbeitet. Markenlogos, sofern zu erkennen, wurden entfernt, die Bilder wurden noch entrauscht und die Belichtung und Tonwerte angepasst. Im Anschluss wurde noch die automatische Objektivkorrektur durchgeführt. Da ich mich zunächst für einfache Motive, also keine Models o.ä., entschieden hatte, waren die Korrekturen nicht so aufwändig, sodass diese relativ schnell erledigt waren.

Nun konnte dann die Verschlagwortung beginnen. Wie genau ich die Bilder verschlagwortet habe, werde ich demnächst beschreiben.

Heute wurden auch gleich mal die ersten Bilder bei Fotolia eingereicht. Ich bin schon gespannt ob meine Bilder angenommen werden, und wenn ja, welche Bilder bevorzugt genommen wurden.

Bleibt also nun abzuwarten, in wie weit meine bisherigen Investitionen erfolgreich waren.

Teile nun den Artikel mit anderen

    Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag mittels RSS 2.0 Feed abonnieren. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, hinterlasse einen Kommentare zum Beitrag, oder sende einen Trackback von deinem Blog.

    Hinterlasse einen Kommentar