Externe Festplatte für Fotografen

By • am 14. April 2014 • Kategorie: Zubehör und Technik

Nachdem ich mich bereits vor einigen Monaten mit sehr guten Festplatten für ein NAS beschäftigt habe, möchte ich heute eine günstigere Variante für die Bilderaufbewahrung geben. In dem heutigen Artikel beschäftige ich mich intensiv mit externen Festplatten, die für uns Fotografen interessant sind.

Externe Festplatte – Wofür eigentlich?

Externe Festplatten für Fotografen sind in meinen Augen bereits ein muss. Ich selbst arbeitete, bis zu der Anschaffung meines NAS, ausschließlich mit einer externen Festplatte. auch heute noch ist die Platte im Einsatz.

Zunächst dienen diese Festplatten als externer Lager, falls der PC mal aufgeben sollte. So sind wenigstens die Bilder noch einmal gesichert. Ich kann jedem nur empfehlen, seine Bilder auf mindestens einem anderem Speichermedium zu lagern. So sind mir bisher, trotz Defekten, keine Daten abhanden gekommen.

Ein wieterer wichtiger Aspekt der externen Festplatte ist der Transport der Daten. So transportiere ich gelegentlich mehrere TB Bilder ohne viel Aufwand. Wichtig ist jedoch, dass die externe Festplatte auch leicht genug ist, dazu später mehr.

Worauf man achten sollte

wer eine externe Festplatte kaufen möchte, wird von der Fülle an Produkten regelrecht erschlagen. Mir ging es genau so. Daher habe ich für mich die wichtigsten und nützlichsten Eigenschaften, die eine externe Festplatte haben sollte, aufgelistet:

  • Speicherplatz: Für mich das wichtigste ist der Speicherplatz. Je größer desto besser, aber auch um so teurer. Sehr gut haben sich 1-2 TB Festplatten erwiesen, die ich heute noch in Betrieb habe. Größere Festplatten haben mich nicht interessiert, da ich meine Server habe. Wer möchte, kann aber auch auf größere Versionen gehen.
  • Datenübertragung: Wer große Bilder hat kennt das lange Warten. Das nervt mich gewaltig. Daher habe ich von Anfang an auf schnelle externe Festplatten gesetzt. Zwar waren die nicht billig, lassen aber Freude beim Arbeiten aufkommen. Diese Raten möchte ich nicht mehr missen.
  • Gewicht: Insbesondere für den Transport gilt: Je leichter desto besser. Wer also häufig unterwegs ist, sollte bei der externe Festplatte auf das Gewicht achten. Ich bin ein Fan der 2.5 Zoll Festplatten, da sie nicht nur leicht sind, sondern auch eine gute Geschwindigkeit mitbringen. Des weiteren entfällt eine externe Stromversorgung.

Die für mich besten externen Festplatten

Für mich haben sich nach den oberen Kriterien einige Festplatten herauskristallisiert. Die eierlegende Wollmilchsau, bei der ich gedacht habe, dass es die nicht gibt, ist auch darunter. Es handelt sich dabei um die Toschiba Store E. Diese externe Festplatte ist nicht nur leicht, sondern auch sau schnell und kommt mit 2TB daher. Meine absolute Empfehlung.

Platz 1: Toshiba STOR.E

Hersteller Toshiba
Modell HDTB110EK3BA STOR.E
Größe 2 TB
Maße 7,9 x 11,9 x 2,1 cm
Gewicht 231 g
Datenübertragung 105,45 MB/s schreiben ; 108,89 MB/s lesen (USB 3.0)
Schnittstellen USB 2.0, USB 3.0
externe Stromversorgung Nein – über USB
Verarbeitung ★★★★★ 
Gesamturteil ★★★★★ 
Preis EUR 109,88

Wer etwas weniger Geld ausgeben möchte, sollte zu der WD Elements portable greifen. Sie ist etwas langsamer und etwas schwerer als die die Toschiba, aber auch sie bringt sehr gute Werte. Aber bei den knapp 10 Euro wenige, würde ich keine Kompromisse eingehen.

Platz 2: WD Elements Portable

Hersteller WD
Modell Elements Portable
Größe 2TB
Maße 11,1 x 8,2 x 1,5 cm
Gewicht 249 g
Datenübertragung 105,5 MB/s schreiben ; 104,5 MB/s lesen (USB 3.0)
Schnittstellen USB 2.0, USB 3.0
externe Stromversorgung Ja/Nein – über USB
Verarbeitung ★★★★★ 
Gesamturteil ★★★★½ 
Preis EUR 85,00

Für die Lagerung zu Hause habe ich mir damals die WD MY BOOK zugelegt. Diese externe Festplatte ist sehr gut. Sie steht extrem stabil, ist schnell und sehr leise. Da sie hochkant steht, lassen sich mehrere Festplatten neben einander stellen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Durch das hohe Gewicht und die externe Stomversorgung ist sie jedoch nicht für den Transport gemacht.

WD My BOOK

Hersteller Western Digital
Modell MyBook
Größe 2 TB
Maße 13,5 x 4,8 x 16,5 cm
Gewicht 1,2 Kg
Datenübertragung 95,43 MB/s schreiben ; 85 MB/s lesen (USB 3.0)
Schnittstellen USB 2.0, USB 3.0
externe Stromversorgung Ja
Verarbeitung ★★★★★ 
Gesamturteil ★★★★★ 
Preis

Fazit

Für ich ist die Toshiba Store E die ultimative externe Festplatte. An ihr müssen sich alle Konkurrenten messen. Ich habe sie seit einigen Jahren im Einsatz und bin immer noch begeistert. Selbst einen Sturz hat diese Festplatte ohne Schaden überstanden. Wer übrigens mehr über externe Festplatten wissen möchte und Probleme beheben will, sollte mal auf http://www.meine-externe-festplatte.de vorbei schauen. Hier findet ihr deutlich mehr zu dem Thema.

Teile nun den Artikel mit anderen

    Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag mittels RSS 2.0 Feed abonnieren. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, hinterlasse einen Kommentare zum Beitrag, oder sende einen Trackback von deinem Blog.

    Hinterlasse einen Kommentar