Stativ Test: Die besten Reisestative im Test

By • am 23. Juli 2013 • Kategorie: Zubehör und Technik

Mit dem heutigen Artikel möchten wir die Artikelserie zu den Stativen weiter fortführen. In dem letzten Artikel haben wir uns allgemein mit guten Stativen und speziell mit den Einbeinstativen beschäftigt gehabt.

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema Reisestativ. Wir werden euch zeigen, was ein gutes Reisestativ ausmacht und was in unseren Augen die besten Reisestative sind.

Reisestative – Worauf kommt es an?

An Reisestative haben Fotografen besondere Anforderungen. Da es auf der Reise ein ständiger Begleiter sein soll, müssen bestimmte Punkte erfüllt sein. Die wichtigsten Punkte sind dabei das Packmaß, Gewicht, Handling und eine ausreichende Stabilität.

Unserer Erfahrung nach ist das Gewicht das entschiedenste Kriterium für das Reisestativ. Wir haben hier einige Stative stehen. Jedoch nehmen wir nur die wenigsten auf die Reise mit. Der Grund ist relativ einfach: Es ist uns zu schwer. Auf ausgedehnten Wanderungen mussten wir die Erfahrung machen, dass ein Stativ über 2kg einfach eine Belastung darstellt. Unser Manfrotto 055 xprob ist ein toller Allrounder, für die Reise mit 2,4kg Gewicht nur bedingt geeignet.


Werbung

Wer auch gerne im Flugzeug oder oft auf Reisen ist, wünscht sich ein Reisestativ, dass einfach in den Koffer passt. Das Packmaß sollte daher die 60 cm nicht überschreiten. Da jedoch jeder von uns einen eigenen Koffer hat, sollte hier einmal das Innenmaß bestimmt werden. Danach richtet sich das Packmaß für das Stativ.

Auf Reisen ist auch das Handling für das Reisestativ wichtig. Wer will sich in seinem Urlaub oder Fotoreise schon mit dem Stativ ärgern. Abseits von Wegen und Straßen sollte man auf jeden Fall ein Stativ wählen, was sich einfach auf- und abbauen lässt und kaum Störungen aufweist, bzw. aufweisen kann. Daher ist die Qualität der Werkstoffe sehr entscheidend für das Handling.

Über die Stabilität für Reisestative haben wir bereits gesprochen gehabt. Wünschenswert ist ein extrem stabiles Gewicht, dass auch die größten Objektive trägt. Aber mit den oben genannten Kriterien muss man hier Abstriche machen. Leicht, klein und extrem Stabil passen leider nicht 100%ig zusammen. Wir empfehlen: Schaut euch eure Ausrüstung an und was ihr mitnehmt. Beschränkt euch auf weniger Material und überlegt euch was ihr fotografieren wollt. Ein 400 mm Objektiv macht bei Landschaftsfotografie wenig Sinn. ;)

Reisestativ – unsere Testsieger

Nach den obigen Kriterien haben wir uns auf dem Stativmarkt umgesehen und die für uns besten Reisestative herausgesucht. Darunter sind Stative mit einer hohen Tragkraft, also Stabilität, mit kleinem Packmaß und auch geringem Gewicht. Alle Stative wurden gründlich getestet und nur die Besten haben es hier auf die Seite geschafft.

Wir haben die Reisestative mit Sand, Wasser und Wind getestet und dabei mehrfach auf- und abgebaut. Schnell zeigten sich im Test bei einigen Stativen mit Schraubverschluss erste Probleme. Insbesondere der Sand und Dreck setzte den Stativen ordentlich zu.

Cullmann NANOMAX

Cullmann hat mit seiner Reihe NANOMAX die ultimativen Reisestative entworfen. Alle bestechen im Test durch ein sehr kleines Packmaß und sehr gutem Handling. Durch die Variationen bleiben kaum Wünsche offen. Die Tragkraft des kleinsten Stativs beträgt 2 kg und steigert sich bis zum Topmodell auf 3,5 kg. Ebenso das Packmaß. Dieses variiert zwischen 28 und 50 cm. Da die Varianten so groß sind, haben wir hier gleich drei Tabellen angelegt.

Sehr durchdacht ist auch die Mittelsäule, die sich einfach entfernen lässt. Absolut top.

Wir sind von den Stativen sehr überzeugt und können alle weiter empfehlen.

Cullmann NANOMAX 260

Tragkraft  3,5 kg
Gewicht  1,4 kg
Material  Aluminium
Mindest Höhe  31 cm
maximale Höhe  162 cm
Bewertung ★★★★☆ 
Anmerkungen Sehr kleines Reisestativ. Perfekt für große und schwere Ausrüstung und mittlere Wanderungen.
Packmaß  50 cm
Preis EUR 39,00

 Cullmann NANOMAX 250

Tragkraft  3 kg
Gewicht  1 kg
Material  Aluminium
Mindest Höhe  29 cm
maximale Höhe  140 cm
Bewertung ★★★★½ 
Anmerkungen Sehr gutes Stativ für lange Wanderungen mit großer Ausrüstung.
Packmaß  49 cm
Preis EUR 34,80

 CULLMANN NANOMAX 200T

Tragkraft  2 kg
Gewicht  700 g
Material  Aluminium
Mindest Höhe  19,5 cm
maximale Höhe  82 cm
Bewertung ★★★★★ 
Anmerkungen Perfektes Stativ für Wandertage und leichter Ausrüstung. Das kleinste und leichteste im Test.
Packmaß  28 cm
Preis

Wessen Reisestativ nun noch stabiler sein soll, mit sehr ähnlichen Maßen, sollte sich die Cullmann Magnesit Reihe ansehen. Diese Stative bestechen durch eine hohe Tragkraft von 5 kg und mehr bei sehr kleinem Packmaß. Als Testobjekt haben wir uns das Cullmann MAGNESIT 522 näher angeschaut. Dieses Stativ hat uns im Test sehr überzeugt und ist für ambitionierte Fotografen mit schwerer Ausrüstung richtig gut.

Cullmann MAGNESIT 522

Tragkraft  5 kg
Gewicht  1,7 kg
Material  Magnesium und Aluminium
Mindest Höhe  20 cm
maximale Höhe  124 cm
Bewertung ★★★★½ 
Anmerkungen Mittelschweres Stativ für Tagesreise. Ideal für die Profikamera und schwere Objektive.
Packmaß  39 cm
Preis

Das Togopod Reisestativ haben wir euch ja bereits in dem letztem Artikel vorgestellt gehabt. Es verbindet ein geringes Packmaß mit einer ausreichenden Tragkraft für die Kamera. Durch die Kombination mit geringem Gewicht hält dieses Reisestativ locker mit den Reisestativen von Cullmann mit. Das Explorer ist sogar noch leichter als das vergleichbare Cullmann NANOMAX Stativ, bei einer sehr ähnlichen Ausstattung. Im Test und im Preis-Leistungs-Verhältnis hat es uns überzeugt. Daher für uns der Testsieger unter den Reisestativen.

Tragkraft  3 kg
Gewicht  1,1 kg
Material  Alumnium
Mindest Höhe  29,5 cm
maximale Höhe  135 cm
Bewertung ★★★★★ 
Anmerkungen Super leichtes und stabiles Stativ. Unser Testsieger.
Packmaß  29,5 cm
Preis EUR 84,95

Als letztes Stativ möchten wir das Manfrotto MA 055CXPRO4 noch empfehlen. Es ist ähnlich dem 055xprob, jedoch leichter, stabiler aber eben auch teurer. Dennoch für uns ein absoluter Geheimtipp. Wer dieses Stativ besitzt, brauch kaum noch ein weiteres Stativ. Nicht nur auf Reisen, auch im Studio hat es uns absolut überzeugt. Daher ist es auch unser neues Studiostativ geworden.

Tragkraft  8 kg
Gewicht  1,7 kg
Material  Carbon
Mindest Höhe  11,5 cm
maximale Höhe  170 cm
Bewertung ★★★★★ 
Anmerkungen Absolutes Topstativ für Studio und Reise mit schwerer Profiausrüstung. Ideal für jeden Einsatz und Wanderungen.
Packmaß  54,5 cm
Preis EUR 586,24
Teile nun den Artikel mit anderen

    Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag mittels RSS 2.0 Feed abonnieren. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, hinterlasse einen Kommentare zum Beitrag, oder sende einen Trackback von deinem Blog.

    5 Kommentare

    7. Mai 2014 • T. Radziwill

    Hallo,

    vielen Dank für den schönen Reisestativ-Vergleich.
    Unterscheidet sich das Nanomax 250 gegenüber dem Nanomax 260 sehr in Sachen Stabilität/Standfestigkeit? Von den Daten sind die beiden Stative ja sehr ähnlich. Welches der beiden würden Sie am ehesten empfehlen?

    Ich freue mich über eine Antwort

    MfG


    7. Mai 2014 • Yuri

    Hallo,

    danke für die Rückmeldung. Bei beiden haben wir kaum einen Unterschied feststellen können und sind daher beide zu empfehlen. Wir würden zum Nanomax 260 raten, wenn die 300g mehr Gewicht zu verschmerzen sind. Es ist etwas höher als das 250 und kann etwas mehr Gewicht tragen. Bei gleicher Höhe ist das Nanomax 260 daher etwas stabiler.


    27. Mai 2014 • T. Radziwill

    Hallo,

    das Nanomax 260 hat eine Tragkraft von 3 kg. Wurde das mit diesem Gewicht auch getestet? Ich würde gerne wissen, ob es meine DSLR+Tele (also insgesamt knapp 2 kg) tragen würde. Laut Zahlen schon, aber die Frage der Balance stellt sich da eher.

    Vielen Dank im Voraus

    MfG


    27. Mai 2014 • T. Radziwill

    [Ich meinte natürlich 3,5 kg.]


    2. Juni 2014 • Yuri

    Hallo,

    ja das sollte das Stativ locker tragen können.


    Hinterlasse einen Kommentar