Der Weißabgleich bei der Bildbearbeitung

Obwohl ich den Weißabgleich meistens auf „Automatik“ eingestellt habe, bin ich mit den Resultaten selten zufrieden. Wie sehr der Weißabgleich die Bildstimmung beeinflusst, seht ihr an folgendem Beispiel:

Wenn ich den richtigen Motivausschnitt gefunden habe, beginne ich meine Bearbeitung mit der Korrektur des Weißabgleichs. Denn auch wenn der Weißabgleich auf „Automatik“ eingestellt ist, bin ich mit den Resultaten selten zufrieden. (Wie sehr der Weißabgleich die Bildstimmung verändert wird in unserem Artikel „Nachts am Kanal“ deutlich: http://neu.foto-tipps.de/tipps-und-tricks/nachts-am-kanal-2) Deshalb stelle ich die korrekte Farbtemperatur – mit viel Gefühl – über die Weißabgleichpopupliste in Camera Raw ein. Das ist der erste Schritt in meinem Workflow.

One thought on “Der Weißabgleich bei der Bildbearbeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.