Belichtungskorretur in Camera Raw

By • am 23. Dezember 2010 • Kategorie: Tipps und Tricks

Nachdem ich den Weißabgleich korrigiert habe, kümmere ich mich um die richtige Belichtung. Manchmal wirken Gesichter – oder Gegenstände – blass und konturlos. Das lässt sich aber durch die Belichtungskorrektur beheben. Dabei stehen einem bei Camera Raw verschiedene Einstellmöglichkeiten zur Verfügung:

1)Der Belichtungs-Regler wird benötigt, um das Bild aufzuhellen oder abzudunkeln. Dabei sind in Camera Raw maximal vier Blendenstufen möglich. Schiebt man den Regler in den negativen Bereich, wird das Bild dunkler. Schiebt man ihn in den positiven Bereich, wird das Bild heller.

2)Die Tiefen-Regler bearbeitet die dunklen Bereiche – also die Tiefen – des Bildes. Je weiter man den Schieberegler nach rechts verschiebt, desto dunkler werden die Schattenbereiche.

3)Mit dem Helligkeit-Regler wird die Helligkeit des angepasst. Schiebt man den Regler in den positiven Bereich, wird das Bild heller. Schiebt man ihn in den negativen Bereich, wird das Bild dunkler.

4)Den Kontrast-Regler gehört zu meinen Lieblingsreglern. Mit ihm kann man den Kontrast des Bildes verstärken oder reduzieren. Ein leicht erhöhter Bildkontrast lässt das Bild brillanter und – nach meinem Empfinden – hochwertiger erscheinen.

Das war der zweite Schritt in meinem Workflow!

Teile nun den Artikel mit anderen

    Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag mittels RSS 2.0 Feed abonnieren. Wenn dir dieser Beitrag gefällt, hinterlasse einen Kommentare zum Beitrag, oder sende einen Trackback von deinem Blog.

    Hinterlasse einen Kommentar